BarCampVienna2007:Themenvorschläge

Aus barcamp.at
Wechseln zu: Navigation, Suche

Please add your sessions, put them into the right section, and indicate which ones you are interested in (+)

Inhaltsverzeichnis

------------ IT, Web-Entwicklung, etc. ------------

Horst Gutmann: Ich überlege, ob ich (falls Interesse besteht) vielleicht ein Präsentation über Webdevelopment mit Python am Beispiel von Django mache. Vielleicht wäre es ja auch möglich, dass noch jemand anders da mitmacht, damit es nicht auf Django beschränkt bliebt. Irgendwie muss man ja den Rails-Hype bekämpfen ;-) Oder vielleicht einfach ein kleiner Workshop zum Bau einer einfachen Seite mit Django inkl. alles, was man zumindest mal für die Entwicklung braucht. Ich kann da leider nur unter MacOSX präsentieren, aber der Ablauf sollte ansich überall gleich sein. Bzw. einfach ne Einführung zu Django im Allgemeinen (also ohne "Workshop", bin für sowas mit ziemlicher Sicherheit der Falsche ;-))
+1

Fabian Topfstedt: Horsts Vorschlag (eins drueber) finde ich gut, d.h. eine Session ueber Web-Frameworks und die Vorstellung/Erklaerung von verstaendlichen Mini-Applikationen (am besten die gleiche!). Uebernehme dann Grails, in englisch oder deutsch.
+1

Internetfernsehen: Ich erzaehle gerne etwas ueber Flash Video, H.264 Support und die Moeglichkeiten (Kann gerne eine Demo zeigen). Und ich unterhalte mich generell sehr gerne ueber dieses Thema :)

Stefan Schuster: Wenn wir schon beim Thema Web-Frameworks sind: Meiner Meinung nach wird der Server-Part überbewertet ;-) - Man kann doch auch fast alles mit JavaScript am Client machen (für Offline Apps ja sogar notwendig) und es gibt viele schöne JS Libraries. Ich bin momentan ziemlich tief in Dojo drinnen, und da gibt/gab es ja mit Dojo 0.9 einiges neues worüber ich bei Interesse was machen könnte.

Max Knor: Die Idee mit dem Internetfernsehen gefällt mir - ich kann dazu zeigen wie man bei Silverlight Video/Audio Streaming machen kann. Silverlight wäre auch sonst sicher interessant, was man da wie machen kann und welche Tools es gibt. Zweite Idee: Spiele Entwicklung für Beginner mit XNA (für PC und XBOX). Dann hätte ich noch eine kurze Demo zu Astoria (REST Style basierter Data-Access). Und Windows Live Services (Virtual Earth, Live Search Web Services ansprechen und in eigene Apps einbauen).

------------ Andere Themen - Financing, Start-up, etc. ------------

rolf mistelbacher: ich möchte gerne etwas zum thema elektronische musik-produktion + vermarktung über online plattformen anbieten. also von der produktion bis zur promotion online. welche software wird verwendet, welche web-plattformen gibt es und werden von musikern verwendet, was sind die learnings daraus (last.fm, play.fm, myspace, fm4 soundpark, etc...).ich kann die session know how mäßig nur teilweise abdecken - bin aber dran ein paar erfahrene producer aufzutreiben, bzw. freue ich mich auf email an rolf.mistelbacher [at] chello.at

michael kamleitner: als mitgründer von play.fm finde ich das thema natürlich spannend und würde da gerne beitragen!

hannes a. schwetz: continuing the "High Tech Financing" session of the june barcamp, i would propose to discuss "How NOT to start your start.up!". by the way, picking up karin´s proposal from above, i think we should change to english - not only in the sessions but also for the discussion on the barcamp website.
Werner M. Kraus: Referring to the feedback of hannes a. schwetz, I think it might be a very good idea to discuss in a barcamp session "How NOT to start your start.up!" and elaborate on the launching of a new venture from the other side, namely how NOT to do it. I furthermore think, it is an excellent suggestion to do the sessions in English. Vienna is the gate to Eastern Europe and barcamp should be aware of this opportunity to attract an international auditory. 'UPDATE:' sorry, can not talk on the topic thanks to a flu. feel free to discuss anyway. i will put up my already compiled notes on my blog as soon as i am better - hopefully next week. have a great barcamp! UPDATE 2: the notes are now on my blog[[1]]
+1

------------ Entrepreneurship, Personal Skills, etc. ------------

Werner M. Kraus: Wenn dafür Interesse besteht, dann würde ich gerne das Thema Entrepreneurship und Innovation einbringen. Wir leben heute in einer Zeit des extremen Wandels - bedingt durch Globalisierung, Outsourcing, Konzentration auf Kernkompetenzen, Basel II, grenzenlose Verfügbarkeit von Internet und Handys, etc. -, die von Unternehmen aber auch von jedem Einzelnen viel Flexibilität erfordert. Das Erkennen von Chancen und das Abwägen von Risiken betrifft plötzlich alle und das zu jeder Zeit. Das Geld liegt auf der Straße, man braucht es nur aufzuheben, besagt ein Sprichwort, das noch immer seine Gültigkeit hat. Doch dazu bedarf es einiger Voraussetzungen und Einstellungen - eben so etwas wie Entrepreneurship.
+2

Niko Viramo If there is interest, I could do ~1hour session(s) on theme "Leadership Success" on Saturday and/or on Sunday, in english. Please let me know if interest, this will be my first barcamp. Thanks. UPDATE 13.9.: I will be able to join only on Sunday. Therefore I would be glad to do a workshop on Sunday if interest. Best, Niko
+2

Manfred Schwaiger: „Katze oder Löwe“ aus meiner Praxis mit großen Unternehmen, aber auch mit Startups und Neugründungen, ist das Thema Kommunikation einer der größten Stolpersteine auf dem Weg zum Erfolg. Wenn Menschen einander besser verstehen – werden Kräfte freigesetzt, die Unglaubliches möglich machen. Voraussetzung ist, seine Stärken kennenzulernen und zu kapieren, welche Sprache notwendig ist, um Lösungen zu finden und Probleme zu vermeiden. Hier gibt es sehr einfache Möglichkeiten, die bei den meisten Teilnehmer immer für ein großes AHA-Erlebnis garantieren. Es wäre schön, wenn sich für dieses Thema eine Gruppe von Interessierten zusammenfinden würde.
+3

------------ Paradigm Shift, Cluetrain Manifesto, Weblogs, Social Media, etc. ------------

Harald Hutterer:
I would like to talk about social capital and wisdom in cyberspace.

Blogger Relations & Mainstream Media - Brainstorming Session

Karin Schmollgruber Adoption of blogs is still small in Europe. It does work in the US, it is working in France, but certainly not in Germany nor Austria. How about brainstorming on ways to approach mainstream media to get more attention. How can we keep the "public German blog depression" from doing any damage? Since there are some international attendants, I would love to hear their point of view. How is their national blogosphere doing and how is social media being adopted. Anyone interested?
++

Eric Poscher stellt gerne http://vorarlblog.at als Beispiel für regionale Blogvernetzung und Alternative Öffentlichkeit zu Medienmonopolen dar.


Take your blog abroad - Brainstorming Session Karin Schmollgruber Does it pay off to blog in more than one language. Lets share experiences and tips. Anyone interested
+

Franz Kuehmayer: Ich würde gerne den Themenkreis Unternehmenskultur einbringen. Ich habe eine Studie mit dem Thema Zukunft der Arbeit herausgebracht, und dabei festgestellt, dass Web 2.0 (und eigentlich fast alle aktuellen IKT Trends) für Unternehmen grosse kulturelle Herausforderungen darstellen. Meine Erkenntnisse aus der Studie kann ich gerne vorstellen, mich würden dann ergänzende, abweichende, bestätigende... Meinungen interessieren und im Idealfall Best/Worst Practices, von denem man lernen kann.
+1

Hannes Offenbacher: würde gerne eine session/arbeitsgruppe rund um die BLÖGGER (www.blögger.at) initiative starten, kurz erzählen was unsere grundideen dazu sind und gemeinsam einen aktionsplan entwickeln (die noch in den kinderschuhen stecken). in diesem zusammenhang soll auch ein brainstorming zur diskutierten Ö-blogger liste raum finden...
+2

ritchie pettauer: Martin Staudinger (medienwirtschaft.at) und ich (blog.datenschmutz.net) würden gerne zusammen eine Session zum Thema "Werbung in Blogs" gestalten. Dabei sollen verschiedene derzeit bestehende Services und Ansätze vorgestellt und mögliche zukünftige Entwicklungen diskutiert werden.
+1

Mathias Lux: Ich finde den Input von Karin super: Englische Sessions erhöhen die Internationalität und sind mir am Barcamp Klagenfurt definitiv abgegangen (ich war sogar der einzige der bei einer Session mit englischen Folien präsentiert hat). Man kann das ja parallell halten und die Vortragenden bitten bei der Ankündigung der Session die verfügbaren Sprachen anzugeben (nur de, nur en, wahlweise de/en).
+1

Robert Lender: Ich würde gerne die WebPlausch Idee bekannter machen und insbesondere zur Diskussion über Möglichkeiten und Weiterentwicklungen einladen. Damit verbunden erlaube ich mir die Frage, ob wir uns nicht mehr Gedanken machen sollten, wie man das BarCamp "Nicht-Insidern" vermitteln bzw. schmackhaft machen kann. Ich kann mich noch an mein erstes BarCamp erinnern bei dem ich Bedenken hatte, ob ich überhaupt da als kleiner Blogger hineinpasse - und das wird wohl nicht nur mir so gehen. Dies mal als ersten Gedankensplitter - würde mich über eine Diskussion oder weitere Ideen freuen. Habe dazu auch in webplausch.info vor einiger Zeit ein paar Ideen gewälzt. Und wenn ich schon von WebPlausch schreibe: Keine Sessions (außer es gibt Interesse) - aber WebPläusche zur Blogsoftware Serendipity würde ich gerne anbieten. --Robert Lender 14:25, 9. Aug 2007 (PDT)

Monika Meurer: Ich würde gerne eine Brainstorming-Sitzung abhalten zur Benutzerfreundlichkeit von Blogs. Wie bekommt man User, die über Google auf den Blog kommen, gehalten, obwohl sie gar nicht wissen, dass sie auf einem Blog sind und wie er funktioniert? Wie kann man den Blog so gestalten, dass jeder DAU ihn für sich gut nutzen kann und die gewünschte Information findet? Die Sitzung kann auch gerne auf Englisch statt finden. I would like to hold a session about usability of blogs How can I hold a user on my blog, who came from google or any other search engine and does not know, that he came to a blog and how a blog works? How can you design a blog that even a person who is not familiar with the internet can use the blog to find the information he is looking for??
+1

Robert Lender: Zusammen mit Martin Ladstätter (wohl einer DER Accessiblity Experten in Österreich) biete ich eine Session "´Nur ein Blog´ am Prüfstand - Wir testen live die Barrierefreiheit" an. Am Beispiel meines Blogs würden wir live zeigen, was für Hindernisse mein Blog (und damit wohl auch man andere) etlichen Lesern und Leserinnen in den Weg legt, wie man manches recht leicht verbessern kann (ev. auch gleich live) und was sonst noch so auffällt... Für Diskussion und viele Fragen ist damit sicherlich gesorgt. Näheres noch auf meinem Blog: BarCamp Vienna 2007 - Nur ein Blog am Prüfstand. Vorab wäre ich an weiteren Ideen, Fragen, etc. interessiert. Entweder hier auf der Diskussionsseite oder in meinem Blog als Kommentar. (PS: Ich selbst bin nur ein Interessierter aber kein Experte auf dem Gebiet des barrierefreien/armen Webs) - --Robert Lender 03:47, 5. Sep 2007 (PDT)

Meral Akin-Hecke:

  • Ich möchte euch die Initiative Digitalks vorstellen und mit euch diskutieren, wie der Zugang dafür sein kann, ein Thema online zu präsentieren, so dass es verständlich ist, aber nicht langweilig, anspruchsvoll aber nicht verwirrend usw. Vielleicht haben ja einige von euch schon Erfahrung damit und wollen mich bei Digitalks unterstützen. Wenn ihr Interesse habt, dabei zu sein, schickt mir eine Email an.
  • Ein Blogger aus Istanbul möchte beim barcamp teilnehmen, hat mich gefragt, wer englisch vortragen wird, ich sehe, dass einige von euch sessions in englisch anbieten, ist es überhaupt von Interesse, wenn nur ein englischsprachiger da ist, sessions in englisch zu machen, oder wäre es besser, mit ihm ein paar gesprächsrunden zwischendurch zu organisieren? wer ist noch "nur englischsprachig" unter den TeilnehmerInnen?

Georg

  • Internetfernsehen und Barcamp

http://www.barcamp.wikispaces.com http://www.mogulus.com/barcamp Es wäre interessant das Internetfernsehen mit einzubinden.

Martin Gratzer

  • Horst, Sag mal was du dir vorstellst - ich bin dabei.
  • Ich möchte gerne photowalking und unser Projekt photowalk.at vorstellen. In diesem Zusammenhang würde ich zu einem photowalk in Wien aufrufen, der an einem der Tage stattfindet mit interessierten TeilnehmerInnen.

Dirk Olbertz

  • If I can make it to Vienna, I would like to introduce a solution for decentralized social networks: NoseRub


+

Eric Eggert

  • Web 2.Ö - Innovative Ideen & Pendants aus Österreich (hierfür nehme ich gerne auch noch Anregungen an)
  • XHTML+CSS-Frameworks


+2

Harald Köstinger

  • Geo Tracking and Mapping technologies
  • Devices
  • services available (Google, MS VE, ...)
  • Demo-Presentation for some Mapping and Tracking Tools

--> I want to provide a basic overview of the current geo tracking and mapping technologies and how to map such data to online-maps such as virtual earth. Some demos should provide additional information.

--Christian 05:08, 30. Aug 2007 (PDT)

  • Extending Harald's proposals about mapping, I could give a short talk on ways of how to geo-flavor your content, e.g. by introducing and comparing georss (vs kml), geo-microformats, geotags, etc. Either in English or Deutsch, depending on the audience.

Juergen Hoebarth:
Virtuelle Welten und ihre Einsatzbereiche - Wie werden Virtuelle Welten wie zb Secondlife aktuell genutzt in Bereichen wie Kunst, Wirtschaft usw. Unterschiede Vituelle Welten zu Virtuellen Spielen wie WOW usw.

Mirko Peters:
ich würde Web 2.0 aus der Sichtweise einer Suchmaschine vorbereiten. Mit einfachen Tipps zur optimierung für Web 2.0 Content. Andererseits könnte ich auch über die Trends von der OMD berichten. Bitte teilt mir mit für welches Thema mehr Interesse bestehen würde. Email: [email protected]

Martin Ladstätter:
Ich biete an "Muss meine Internetseite barrierefrei sein? - (Neue) rechtliche Bestimmungen in Österreich". Es würde dabei über die neue gesetzliche Bestimmungen in Österreich erzählen und warum nun viele Internetseiten von Behörden und Unternehmen für behinderte Menschen barrierezugänglich sein müssen. +1

Nicole Simon: Ich kann verschiedene Dinge anbieten, je nach Interessenslage, würde ich am Samstag testen gehen. Wahrscheinlich eine Fortführung (und verbesserte Version) von "Go Ausland", Strategien um Geektravel sinnvoller zu gestalten. Worauf sollte man achten, wie finanziert man das und was sollte man im Auge behalten. Außerdem würde ich mich gerne die web2open unterhalten und die europäische Barcamp-Scene, gerne auch über Startups, Podcasting oder Social Media Optimierung.
+1


David Röthler: Ich würde gerne die Idee der UnConference Participation 2.0 vorstellen, die vom 15. bis 17. November in Salzburg stattfinden wird: http://www.civilmedia.eu Thema ist die Frage nach dem Zusammenhang zwischen medialer im Hinblick auf politische Partizipation.


ad englische sessions:
Beim ersten Barcamp in Wien hat mir gut gefallen, dass alle so flexibel waren und vor Beginn ihrer Session abgeklärt haben, ob sie in Englisch oder Deutsch loslegen sollen. (WalterRafelsberger)

Sind denn tatsächlich englischsprechende anwesend? Ich würde dann meine Folien komplett auf Englisch erstellen und 'notfalls' in Deutsch halten, aber es würde für die Vorbereitung helfen es zu wissen. (Nicole Simon) - auf diesen deutschen Absatz hin werden sich vermutlich nicht viele Englischsprachige melden :) ... Anyway, ja, habe Englischsprachige auf der Teilnemherliste gesehen.