Gov2.0camp

Aus barcamp.at
Wechseln zu: Navigation, Suche

WEGEN SPAM VORÜBERGEHEND GESCHÜTZT - BITTE KURZ ANMELDEN! (Rechts oben)

Zum Gov2.0camp 2011

Gov20camp_2010_logo_small.jpg

3. Dezember 2010, Wiener Planungswerkstatt

Inhaltsverzeichnis

Die Idee für das Gov2.0Camp 2010 Vienna*

Infoplattformen von Verwaltung und Politik im Internet sind Standard. Dialogorientierte Internetformate, offene Daten oder Einbindung in den Meinungsbildungsprozess sind noch eine Seltenheit in unseren Breitegraden. In den meisten Fällen werden diese Themen in geschlossen Kreisen der Verwaltung, Politik, Interessensgruppen oder unter sehr Internet affinen Menschen besprochen.


Das Gov2.0camp Vienna* wagt etwas Neues. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, einen unkonventionellen Austausch zwischen Menschen in der Verwaltung und Menschen, die sich mit dem Internet beschäftigen, zu ermöglichen. Dabei steht das gegenseitige voneinander Lernen im Vordergrund für das sich das Format barcamp besonders eignet.

Jeder der Ideen, Projekte, Forschungsergebnisse, Hinweise aus der Praxis zur Belebung der Demokratie mit dem Internet kennt, und alle daran Interessierten, sind dazu eingeladen beim Gov2.0Camp Vienna teilzunehmen.

Ziel des Gov2.0Camps ist das wechselseitige voneinander Lernen - im Unterschied zur Funktionalisierung einer Community von Seiten einer Organisation oder auch der Verwaltung. Das Wesen eines BarCamps besteht unserer Ansicht nach in einem offenen und ehrlichen Austausch den wir hoffen, durch TeilnehmerInnen aus den verschiedensten Wissensgebieten zu erreichen. In diesem Sinne freuen wir uns auf einen wechselseitigen Diskurs auf einer Ebene zwischen Verwaltung und Community, der auf der Idee der Beteiligung und Vernetzung zwischen Gesellschaft, Verwaltung und Politik aufbaut.

[* Genau, der Begriff "2.0" nervt. Aber Gov2.0camp drückt ganz gut aus, dass BürgerInnen mit Hilfe des Internets immer stärker von einer Zuschauerrolle in eine neue Rolle der Mitgestaltung schlüpfen.]

Dokumentation

Hier werden alle Online-Quellen (Fotos, Präsentationen, Videos, Blogs, Zeitungsartikel, Twitterfeeds ...) angeführt werden, die zur Dokumentation des Gov2.0camps beitragen. Für alle die zur Veranstaltung posten, twittern, Bilder, Videos, Folien oder Dateien hochladen, bitte den Hashtag #gov2vienna benutzen. Wir bitten alle Vortragenden, ihre Präsentationen an [email protected] zu schicken, oder selbst zum Slide-Share-Event gov20camp hinzufügen. Fotos bitte in die Flickr-Gruppe gov2vienna einstellen oder ebenfalls senden / übergeben, damit wir das für Euch tun können. Falls jemand Sessions schriftlich dokumentiert, Inhalte bitte an [email protected] schicken, damit wir diese Aufzeichnungen im Blog "Digital Government" veröffentlichen können. Wir werden alle diese Inhalte dann von der jeweiligen Session des Sessionplans direkt verlinken. Videorückblick: http://www.youtube.com/watch?v=evN4WazDsDw

Blogs & Medien

Fotos, Präsentationen, Videos

  1. Rückblick auf das Barcamp 2010 http://www.youtube.com/watch?v=evN4WazDsDw
  2. Virtuelles Amt wird weiterentwickelt http://www.wien.gv.at/tv/detail.aspx?mid=144504

Twitter und Twitterwall

Beim Gov2.0camp wird in den "Pausenräumen" eine Twitterwall das Geschehen auf Twitter wiedergeben. Um auch Nicht-TeilnehmerInnen (die Twitter nicht selbst verwenden) diese Möglichkeit zu geben ist die Twitterwall auch im Browser abrufbar. Für alle, die kein Flash verwenden können oder wollen bietet webtermine.at eine Alternative. Für Fragen, Feedback, Anmerkungen (zur Twitterwall) etc. per Twitter steht Ihnen/dir Robert Lender unter @roblen gerne zur Verfügung.

3.12.2010 Planungswerkstatt Wien, ab 09:00 Uhr

Organisationsteam

  • Peter Kühnberger Twitter Web [email protected]
  • Peter Parycek Donau-Universität Krems Twitter [email protected]
  • Kirsten Neubauer Twitter XING [email protected]
  • Judith Schossböck Donau-Universität Krems Twitter Twitter [email protected]
  • Robert Harm Website Twitter open3.at [email protected]
  • Michael Sachs Donau-Universität Krems Twitter CeDEM11 [email protected]
  • Johanna Spielauer Web [email protected]
  • Ingrid Kammerer Web [email protected]
  • Robert Lender Twitter [email protected]

Sessions / Themen & Dokumentation

   * 09:00-09:30 Frühstück (in der Planungswerkstatt)
   * 09:30-10:30 Begrüßung & Programmerstellung (in der Planungswerkstatt)
   * 10:30-12:30 Sessions
ADV Saal 1 ADV Saal 2 ADV Saal 3 Planungswerkstatt Saal Planungswerkstatt Ausstellung
Slot A 10.45-11.30 Online Bürgerhaushalt - Bürger als Sparefroh, Kirsten Neubauer Präsentation Doku & Diskussion Open(Government)Data, Thomas Thurner, Martin Kaltenböck, Johann Höchtl Präsentation Doku & Diskussion Open Source und Open Government Adoption with Drupal, Zeljko Puljic Präsentation Montanasoft, Ivo Radulovski Web Doku & Diskussion Visualisierung mit opendata am Beispiel Budgetdaten - Robert Harm Bundesbudget Wien Budget Doku & Diskussion (Slides)
Slot B 11.45-12.30 Rathaus 2.0 - Stadtkommunikation auf neuen Wegen - Ideenplattformen und Bürgeranliegen-Management, Peter Kühnberger Präsentation Doku & Diskussion OpenData Anwendungen - Wie Unternehmen Wirtschaft von Open Government Data profitieren können, Max Kossatz Präsentation Doku & Diskussion Create Share und Reuse - Open Gov Data, Alexander Szlezak Präsentation Rollenbilder 2.0 in Gov 2.0, Judith Schossböck, Robert Harm Präsentation Doku & Diskussion Blended Participation - Verschränkung real life & virtuelle Beteiligung, Peter Gerlich Text
   * 12:30-13:30 Mittagspause
   * 13:30-16:00 Sessions
ADV Saal 1 ADV Saal 2 ADV Saal 3 Planungswerkstatt Saal Planungswerkstatt Ausstellung
Slot C 13.30-14.15 AUSTROFEEDR Hochwasserwarnungen - Open Data Mashup, Josef Dabernig Präsentation Doku & Diskussion Open Gov und Open Data für Wien, Klaus-Werner Lobo, Robert Harm, Max Kossatz, Thomas Thurner Video, Doku & Diskussion, Thomas' Prezi Informationsdatenbank des Wiener Landtages und Gemeinderates, Barbara Steininger Web Doku & Diskussion
Slot D 14.30-15.10 Freie wissenschaftliche Texte, Bernd Kerschner, Patrick Siebert Präsentation Doku & Diskussion Index / Messbarkeit / Verwaltung / Ökonomie - Open Data on Citylevel, Walter Palmetshofer Umweltinformation SEIS - Shared Environment Information System der EU, Rudolf Legat Präsentation Doku & Diskussion Plattform Mein(e) Abgeordnete(r) - Wer sagt was zu welchem Thema und warum eigentlich, Michael Eisenriegler Doku & Diskussion
Slot E 15.20-16.00 Konkrete Anwendungen mit Nutzen für Verwaltung und BürgerInnen, Johann Höchtl, Thomas Thurner Präsentation Neuer wien.at Stadtplan - technische Funktionalität, Robert Sauer und Kollegen Web Doku & Diskussion Open Gov Feelings, Peter Parycek Präsentation Doku & Diskussion
   * 16:15-17:00 Zusammenfassung (in der Planungswerkstatt) und gemütlicher Ausklang
   * ab 17:00 After-Party Café Eiles

Sponsoren

Ms-logo_vekt_FIN.png Duk_logo_00.gif Stadtwien.png LOGO_FINAL_NeuUndKuehn-xs.png Wienerzeitungat2.gif BRZ.png

TeilnehmerInnen

Anmeldungen usw. findet sich auf Gov2.0camp_TeilnehmerInnen.

Detailablauf

Alle Details zum Ablauf Gov2.0camp_Detailablauf

Die Fragestellungen des Gov2.0camp 2010*

Das Gov2.0camp 2010 widmet sich beispielsweise folgenden Fragestellungen:

  • Wie unterstützt das Internet die demokratische Entwicklung?
  • Welchen Nutzen bringen Open Government und Open Data?
  • Wo sind die Risiken und Grenzen?
  • Welche Arbeitserleichterungen kann das Internet bieten?
  • Wie wird der Dialog zwischen BürgerInnen und Verwaltung/Politik im Internet Realität?
  • ...

Ein barcamp für Menschen mit Veränderungswillen aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft, Organisationen, Forschung, für Demokratie- und Politkinteressierte, Presseverantwortliche, Blogger usw.

Wie funktioniert das Government 2.0 barcamp?


Open Data Hackathon Vienna

04. Dezember 2010 / ab 11:00 / Raum D - quartier21

Ausgehend von einer Initiative des Kanadischen Open Data - Enthuisiasten David Eaves treffen sich am 4. Dezember Hacker, Designer, Statistiker/innen, Programmierer/innen und Bürger/innen zu einem Global Open Data Hackday.

Ziel ist es, in einer konzentrierten und unmittelbaren Anstrengung Applikationen (Apps), Datenbanken und Konzepte zu entwickeln, die Verantwortlichen und Öffentlichkeit zeigen, warum Open Government Data ein seriöse Zukunftstechnologie ist, warum es trotzdem Spaß macht, wie es das Leben erleichtern kann und vor allem warum es wichtig ist. Bisher haben sich 39 Städten auf 4 Kontinenten ihr Interesse angemeldet. Nun gibt es dieses Event auch in Österreich!

Weitere Information und Registrierung Internationale Seite