2 Jahre als Arbeitsnomade am Roten Meer

Aus barcamp.at
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roland Kissling. Siehe http://www.dahab-info.com/expats

Aus http://bcvienna.soup.io/:

  • In Dahab/Ägypten, 5000 Beduinen/Ägypter, 700 sesshafte Touristen, 3000 Touristen
  • Aber: Europäischer Arbeitsethos mitgebracht, deshalb auch (selbstgemachter) Stress.
  • Haus am Strand: 300€ pro Monat.
  • DSL-Zugang, der relativ gut funktioniert. Telefon-Verbindung schlecht. Surfen/E-Mail problemlos.
  • Löhne extrem niedrig. 8 LE (Ägyptisches Pfund) = 1€
  • Büromiete: 150€, 20m vom Meer entfernt, inklusive DSL.
  • Ganz andere Denkweise der Einheimischen.
  • Keine Hausnummern, kein Grundbuch. Wildwest.
  • Nicht mit viel Geld hingehen und ein Restaurant eröffnen… Das funktioniert nicht…
  • Gefährliches Pflaster für Geschäfte…
  • Berge toll. Lagunen toll. (Anmerkung: Neid!)
  • Frühjahr/Herbst beste Reisezeit. Juni/August nicht zu empfehlen.