Die politische Dimension des Web 2.0

Aus barcamp.at
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marcel Kneuer stellte das Buch von Metaphernforscher Lakoff vor. Lakoff/Wehling: Auf leisen Sohlen ins Gehirn: Politische Sprache und ihre heimliche Macht.

2 Familienformen

- vaterzentriert: Vater führt Kinder in die Welt ein, gibt Orientierung für Kinder

- fürsorgliche Elternfamilien: durch empathisches Einfühlen sollen Kinder Handlungsleitlinien entwickeln/eigenverantwortliches Handeln soll erlernt werden

analog dazu funktioniert nach Lakoff die Politik

- republikanischer Ansatz: Mensch muss sich selbst zurecht finden, in der Folge werden Sozialprogramme etc. abgelehnt

- demokratischer Ansatz: Politik muss sich um die Menschen kümmern, soziale Sicherung etc. ist notwendig

auch in Bibelinterpretationen schlagen sich diese Bilder nieder

  • Politik hat die Aufgabe, die richtigen Bilder entwickeln bzw. Bilder, die die Menschen ansprechen

Bsp. USA Republikaner arbeiteten mit Bildern und sind gut vernetzt, Demokraten argumentierten eher, waren in Folge aber weniger überzeugend

  • Bezug zu Kirche und Web 2.0:

Konservative Gruppierungen sind im Internet gut vernetzt und öffentlich vertreten

  • Chance durch das Internet:

den Leuten Kirche und die kirchlichen Werte näher zu bringen, ist durch das Internet sehr viel leichter als früher durch die klassischen Medien