Warum Zeta/EZ Components?

Aus barcamp.at
Wechseln zu: Navigation, Suche

EZ / Zeta Components[Bearbeiten]

EZ Components beschreibt sich selbst als Enterprise PHP Library. Das ganze ist etwas weniger ein strenges Framework sondern mehr eine lose Sammlung an wertvollen, gut dokumentierten Klassen. Gerade im Zusammenspiel mit dem darauf aufbauenden CMS EZ Publish haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht.

Bei holzweg verwenden wir u.a. EZ Publish für Websites mit klassischen CMS-Anforderungen, mit EZ Components setzen wir maßgeschneiderte, schlanke Webapplikationen um. Das lässt sich natürlich auch gut kombinieren. Bei der Synergiebörse Tirol ist das Front-End und alles in Zusammenhang mit User Generated Content mit EZ Components umgesetzt, der User Generated Content wiederum triggert in EZ Publish Workflows und Freigabeprozesse für die Redakteure.

Im Moment gibt es bzgl. EZ Components eine spannende Entwicklung: EZ Systems, die Firma hinter dem CMS EZ Publish, hat EZ Components quasi der Apache Foundation (die hinter dem bekannten Web Server steckt) "gespendet". Derzeit läuft das Aufnahmeverfahren, ob EZ Components als Apache Incubator Project angenommen wird. Das würde dem Framework sicher zu weiterer Bekanntheit verhelfen. In dem Zusammenhang wird das Framework übrigens in Zeta Components umbenannt. (http://incubator.apache.org/projects/zetacomponents.html)

Zu EZ Publish: Es ist ein solides CMS mit einem gewaltigen Funktionsumfang und sehr sauber durchdacht. Aufgrund des Umfangs gibt es für Entwickler schon eine gewisse Einstiegshürde. Aber das ganze ist sehr gut dokumentiert, es gibt eine sehr hilfreiche Online-Community. Einziger Wehrmutstropfen: Das Admin-Interface ist trotz vieler Verbesserungen in Version 4.3 immer noch sehr archaisch und nach meinem Gefühl noch nicht auf der Höhe der Zeit. Aber das macht das zugrunde liegende Datenmodell, das Content sauber in semantische Objekte mit Relationen zerlegt in jedem Fall wett. Der Idealfall wäre das Datenmodell von EZ Publish mit einer besseren Usability in der Admin-Oberfläche, wie man sie z.B. von Wordpress oder Facebook gewohnt ist.

Vergleich mit Drupal: Ich hatte in der Vergangenheit auch mit Drupal zu tun und mein persönlicher Eindruck deckt sich mit diesem Thread hier http://share.ez.no/forums/developer/ez-publish-code-vs-drupal-code — Kurzfassung: Ich finde das Interface von Drupal nicht schlecht, mir selber kommt aber der Code von EZ Publish aufgeräumter und strukturierter vor.

Links:
http://www.ezcomponents.org (Download und Dokumentation)
http://synergieboerse.tirol.at (Portal für Unternehmen um z.B. Kooperationspartner zur finden, umgesetzt mit EZ Components und EZ Publish)


Kontakt:
Walter Rafelsberger
[email protected]
http://www.holzweg.com