Carecamp vienna: Unterschied zwischen den Versionen

Aus barcamp.at
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Änderung 53398 von 88.149.221.34 (Diskussion) rückgängig gemacht.)
(Anmeldung zur Teilnahme)
 
(75 dazwischenliegende Versionen von 10 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
“Da Jahr der Pflege” — es ist veradmutadlich richadtig, dass viele Bunaddesadbfcradger es nicht kenadnen und doch war es in so manadchen Medien Thema geworadden, was gut war/ist. Angeadhf6adrige und Patiadenadten kf6nnadten eben durch ihre Not aktiadver weradden. Da kf6nadnen schon kleine Schritte etwas bewiradken, z.B. (Ff6rder-)Mitgliedschaft in Vereinen/Verbe4nden, weladche sich aktiv mit dem Thema Pflege besche4fadtiadgen, wie z.B. Soziadaladveradbe4nde. Sie kf6nadnen ihre Poliadtiadker, die sie gewe4hlt haben, im Wahladkreisadbfcro aufadsuadchen und klar macehn, dass ihre Pfleadgeadnot zum Thema wird. Wenn sich den Einadzeladnen mehadrere anschlieaddfen, so kann dies auf die Poliadtik vor Ort ffcr Beweadgung soradgen. Ffcr einen Besuch ist nicht viel Zeit nf6tig. Angeadhf6adrige wie auch Patiadenadten solladten ermuadtigt weradden, die Selbstadhiladfeadgrupadpen aufadzuadsuadchen oder eine eigene Gruppe grfcnadden, z.B. mit einem Stammadtisch zum Ausadtausch ffcr Pfleadgende. Mit einer Selbstadhiladfeadgruppe le4sst sich auch wieadderum die Poliadtik oder auch Soziadaladkasadsen anspreadchen und dieadsen fe4llt es schweadrer, es als “Einadzeladfe4lle” abzuadtun. Ich sehe gerade den Druck der Betrofadfeadnen als sehr wichtig.
+
[[Datei:Carecamp-vienna-logo.jpg|  border]]
 +
== Carecamp Vienna am 12. Mai 2016 - Internationaler Tag der Pflege  ==
 +
'''"Professionelle Pflege - macht das Gesundheitssystem belastbar(er)"'''(= ICN Motto 2016)
 +
 
 +
Das Carecamp Vienna versteht sich als offenes Forum, dessen Themen und Inhalte von den Teilnehmern selbst eingebracht und erarbeitet werden. Dieses Forum bietet einen inhaltlichen Austausch und Diskussionsrahmen zum Themenbereich der Gesundheits- und Krankenpflege. Das Carecamp Vienna stellt einen Ort dar, wo Gedanken und Inhalte innerhalb der Profession Pflege ausgetauscht, Fragen gestellt, beantwortet und diskutiert werden können.
 +
 
 +
== Ablauf und Organisation ==
 +
Als offene Veranstaltungsform zum Thema „Pflege“ hat das Carecamp Vienna einen Open Space Ansatz. Es finden auf einem Carecamp keine geplanten Vorträge statt, sondern kurze Beiträge, welche in kleinen Einheiten (Sessions) vorgestellt und diskutiert werden. Ziel ist es ein Forum zu schaffen welches ermöglicht Personen aus der Pflege eine Plattform zu geben, um in ungezwungener Form Ihre Themen zu diskutieren. Die Teilnahme am Carecamp Vienna ist '''kostenlos'''. Jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmebstätigung.
 +
 
 +
=== Regeln ===
 +
* Talk about! Erzählen Sie auf allen Kanälen (persönlich|Twitter|Facebook|Blog|usw.) vom Carecamp Vienna - vor, während und nach der Veranstaltung!
 +
* Es kommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Wort (keine bezahlten Referentinnen bzw. Referenten).
 +
* Jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer ist aktiv beteiligt.
 +
* Jede teilnehmende Person kann eine Session anmelden.
 +
* Eine vorbereitete Präsentation ist möglich, aber nicht Pflicht: Seien Sie spontan!
 +
* Der Ablauf (Sessionfolge) wird am Beginn der Veranstaltung festgelegt.
 +
* Wenn Ihnen eine Session nicht gefällt: einfach gehen.
 +
   
 +
 
 +
==== Ort und Zeit ====
 +
* Sozialmedizinisches Zentrum Süd, Kundratstraße 3, 1100 Wien; in der Gesundheits- und Krankenpflegeschule; [https://maps.google.at/maps?q=Kaiser-Franz-Josef-Spital&hl=de&sll=48.173899,16.35036&sspn=0.008071,0.021136&hq=Kaiser-Franz-Josef-Spital&t=m&z=16 Lageplan]
 +
* Anfahrt: Straßenbahnlinie 1 (Station Knöllgasse/Davidgasse), Bus 7A (Station Kaiser Franz Josef Spital); Tiefgarage am Spitalsgelände (kostenpflichtig)
 +
* Donnerstag, 12. Mai 2016
 +
* Beginn: 9.00 Uhr - Ende: 17.00 Uhr
 +
 
 +
==== Unterstützung ====
 +
* Wiener Krankenanstaltenverbund [http://www.wienkav.at/kav/ KAV]
 +
 
 +
== Anmeldung zur Teilnahme ==
 +
Um sich auf der Teilnahmeliste eintragen zu können, drücken Sie auf "Bearbeiten" - wenn Sie nicht möchten dass Ihre IP-Adresse registriert wird, erstellen Sie sich ein Benutzerkonto (siehe oben). Zu kompliziert? Dann schicken Sie uns einfach eine E-Mail und wir übernehmen den Eintrag für Sie: [mailto:[email protected] [email protected]]
 +
 +
An dieser offenen Veranstaltung kann jede Person, die sich angesprochen fühlt, teilnehmen. Insbesondere wollen wir Pflegepersonen (Gehobener Dienst, Pflegehilfe) ansprechen.
 +
* Für das Carecamp Vienna 2016 gibt es maximal  100 Plätze - „first come, first served“.
 +
* Beiträge einzelner Auszubildender sind erwünscht. Aus Platzgründen bitten wir allerdings von Sammelanmeldungen ganzer Schulklassen Abstand zu nehmen.
 +
* Ein wesentlicher Punkt für das Carecamp ist die Fairness: Wenn Sie sich anmelden, kommen Sie bitte zur Veranstaltung. Sollten Sie verhindert sein, melden Sie sich von der Veranstaltung ab. Nur so kann eine andere Teilnehmerin, ein anderer Teilnehmer Ihren Platz einnehmen.
 +
* Anmeldeschluss: 8. Mai 2016
 +
 +
 
 +
 
 +
'''Ich komme sicher'''- Veranstaltung in Planung
 +
#Gabriele Wiederkehr | Selbstständig [http://www.zentrum-lebensenergie.at Zentrum Lebensenergie]
 +
#Renate Büchl | SMZ-Süd
 +
#Elisabeth Zimmermann-Meinzingen | SMZ-Süd
 +
#Wolfgang Korbel-Schindler | SMZ-Süd
 +
#Gerhard Schoßmaier | SZB Schule
 +
#Viktoria Beer, KHR
 +
#Elisabeth Berl, KHR
 +
#Mag. Angelika Doberer, KHR
 +
#Michael Eidler, KHR
 +
#Tanja Jany, KHR
 +
#Claudia Keles, SZX
 +
#Nadezda Lamprecht,PRU
 +
#Gabriele Malik, KHR
 +
#Sandra Molnar-Ibisevic,KHR
 +
#Sain Pardeep, KAVPIN
 +
#Claudia Schindler,KHR
 +
#Sonja Simitz,SZX
 +
#Sabine Smolnig, KAVPIN
 +
#Georg Stern, KHR
 +
#Gerhard Klima-Titze, SMZ-Süd
 +
#Claudia Chlebecek, AKH Schule
 +
#Christine Pumhösel,freiberufl.DGKS
 +
#Agnes Pölzl, KHR
 +
#Hubert Streif, Schule SZB
 +
#Antonia, Sieber | Schule SZX
 +
#Ursula Bibars, KHR
 +
#Claudiu Suditu, Haus St. Barbara
 +
#Mag. Cornelia Kures, Campus Rudolfinerhaus
 +
#Elisabeth Altmann-Wagner, KFJ
 +
#Beate Krassnig,FBA
 +
#Karl Lüftl, SMZ
 +
#Roswitha, Musil, SZX|Schule
 +
#Andrea Gruber, SZX - Schule
 +
#Günter Kaltenbrunner, HABIT
 +
#Franz HAUER, KHR, 1. Med. Abtlg.
 +
#Michaela Bilir, Schule AKH
 +
#Manuela Aigner, Schule AKH
 +
#Friederike Doppelhofer, Schule SZX
 +
#Armin Fischer | SZB Schuler
 +
#Michaela Endemann @Medtermine
 +
#Marika Imre, HB
 +
#Edeltraud Scharinger, Schule SZX
 +
#Sandra Schmolek, PH St. Sebastian
 +
#Nicole Schreiweis, BHB Wien
 +
#Sylvia Schreiweis, Univ. Klinikum Tulln
 +
#Lisa Brunhuber, SMZ Süd
 +
#Ingrid Glaser, SZX-Schule
 +
 
 +
== Anmeldung Session ==
 +
* Melden Sie eine Session an: '''Sie''' sind es, die durch ihre Beiträge das Carecamp Vienna gestalten!
 +
* Der Sessioninhalt soll aus einer Kurzbeschreibung (maximal 2 Zeilen) klar hervorgehen!
 +
** Jede Session dauert 45 Minuten: ca. 15 Minuten Vortrag und 30 Minuten Diskussion
 +
** Eine Session besteht aus einem oder mehrere Vortragende/n und bis zu 25 Personen, welche alle über das vorgetragene Thema reden.
 +
** Es wird insgesamt 5 Sessionblöcke geben, dabei werden 3 Beiträge parallel stattfinden.
 +
** Die Anzahl der Sessions ist somit auf 15 begrenzt: Sollten mehr Sessions angemeldet werden, findet eine Abstimmung statt.
 +
** Die Veranstaltungsräume sind mit PC, Beamer, Tafel und Flip Chart ausgestattet.
 +
 
 +
 
 +
'''Ich halte eine Session zum Thema''':
 +
# Freiberuflichkeit in der Gesundheits- und Krankenpflege (G. Wiederkehr)
 +
# Affektresonanztraining (ART)an der Schule SZB (G. Schoßmaier)
 +
# Airdesign mit ätherischen Ölen zur Steigerung der Konzentration & Lernförderung (G. Klima-Titze)
 +
# Therapeutic Touch für PatientInnen, Projekt KHR (U. Bibars)
 +
# Sicherer Transport von IntensivpatientInnen (S. Fazekas-Kleinrath, KFJ)
 +
# Barrierefreie Pflege (R. Musil, SZX)
 +
# Arbeitsanleitungen im OP als Instrument der Praxisanleitung (M. Eidler, KHR)
 +
# "Wenn das Lebensende dem Lebensanfang vorausgeht" - der Umgang von Pflegepersonen mit stiller Geburt (L. Brunhuber, SMZ Süd)
 +
 
 +
'''Organisation der Veranstaltung''': Sabine Emsenhuber, Markus Gaggl, Elisabeth Potzmann,

Aktuelle Version vom 11. Mai 2016, 12:45 Uhr

Carecamp-vienna-logo.jpg

Carecamp Vienna am 12. Mai 2016 - Internationaler Tag der Pflege[Bearbeiten]

"Professionelle Pflege - macht das Gesundheitssystem belastbar(er)"(= ICN Motto 2016)

Das Carecamp Vienna versteht sich als offenes Forum, dessen Themen und Inhalte von den Teilnehmern selbst eingebracht und erarbeitet werden. Dieses Forum bietet einen inhaltlichen Austausch und Diskussionsrahmen zum Themenbereich der Gesundheits- und Krankenpflege. Das Carecamp Vienna stellt einen Ort dar, wo Gedanken und Inhalte innerhalb der Profession Pflege ausgetauscht, Fragen gestellt, beantwortet und diskutiert werden können.

Ablauf und Organisation[Bearbeiten]

Als offene Veranstaltungsform zum Thema „Pflege“ hat das Carecamp Vienna einen Open Space Ansatz. Es finden auf einem Carecamp keine geplanten Vorträge statt, sondern kurze Beiträge, welche in kleinen Einheiten (Sessions) vorgestellt und diskutiert werden. Ziel ist es ein Forum zu schaffen welches ermöglicht Personen aus der Pflege eine Plattform zu geben, um in ungezwungener Form Ihre Themen zu diskutieren. Die Teilnahme am Carecamp Vienna ist kostenlos. Jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmebstätigung.

Regeln[Bearbeiten]

  • Talk about! Erzählen Sie auf allen Kanälen (persönlich|Twitter|Facebook|Blog|usw.) vom Carecamp Vienna - vor, während und nach der Veranstaltung!
  • Es kommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Wort (keine bezahlten Referentinnen bzw. Referenten).
  • Jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer ist aktiv beteiligt.
  • Jede teilnehmende Person kann eine Session anmelden.
  • Eine vorbereitete Präsentation ist möglich, aber nicht Pflicht: Seien Sie spontan!
  • Der Ablauf (Sessionfolge) wird am Beginn der Veranstaltung festgelegt.
  • Wenn Ihnen eine Session nicht gefällt: einfach gehen.


Ort und Zeit[Bearbeiten]

  • Sozialmedizinisches Zentrum Süd, Kundratstraße 3, 1100 Wien; in der Gesundheits- und Krankenpflegeschule; Lageplan
  • Anfahrt: Straßenbahnlinie 1 (Station Knöllgasse/Davidgasse), Bus 7A (Station Kaiser Franz Josef Spital); Tiefgarage am Spitalsgelände (kostenpflichtig)
  • Donnerstag, 12. Mai 2016
  • Beginn: 9.00 Uhr - Ende: 17.00 Uhr

Unterstützung[Bearbeiten]

  • Wiener Krankenanstaltenverbund KAV

Anmeldung zur Teilnahme[Bearbeiten]

Um sich auf der Teilnahmeliste eintragen zu können, drücken Sie auf "Bearbeiten" - wenn Sie nicht möchten dass Ihre IP-Adresse registriert wird, erstellen Sie sich ein Benutzerkonto (siehe oben). Zu kompliziert? Dann schicken Sie uns einfach eine E-Mail und wir übernehmen den Eintrag für Sie: [email protected]

[[email protected] [email protected]]

An dieser offenen Veranstaltung kann jede Person, die sich angesprochen fühlt, teilnehmen. Insbesondere wollen wir Pflegepersonen (Gehobener Dienst, Pflegehilfe) ansprechen.

  • Für das Carecamp Vienna 2016 gibt es maximal 100 Plätze - „first come, first served“.
  • Beiträge einzelner Auszubildender sind erwünscht. Aus Platzgründen bitten wir allerdings von Sammelanmeldungen ganzer Schulklassen Abstand zu nehmen.
  • Ein wesentlicher Punkt für das Carecamp ist die Fairness: Wenn Sie sich anmelden, kommen Sie bitte zur Veranstaltung. Sollten Sie verhindert sein, melden Sie sich von der Veranstaltung ab. Nur so kann eine andere Teilnehmerin, ein anderer Teilnehmer Ihren Platz einnehmen.
  • Anmeldeschluss: 8. Mai 2016


Ich komme sicher- Veranstaltung in Planung

  1. Gabriele Wiederkehr | Selbstständig Zentrum Lebensenergie
  2. Renate Büchl | SMZ-Süd
  3. Elisabeth Zimmermann-Meinzingen | SMZ-Süd
  4. Wolfgang Korbel-Schindler | SMZ-Süd
  5. Gerhard Schoßmaier | SZB Schule
  6. Viktoria Beer, KHR
  7. Elisabeth Berl, KHR
  8. Mag. Angelika Doberer, KHR
  9. Michael Eidler, KHR
  10. Tanja Jany, KHR
  11. Claudia Keles, SZX
  12. Nadezda Lamprecht,PRU
  13. Gabriele Malik, KHR
  14. Sandra Molnar-Ibisevic,KHR
  15. Sain Pardeep, KAVPIN
  16. Claudia Schindler,KHR
  17. Sonja Simitz,SZX
  18. Sabine Smolnig, KAVPIN
  19. Georg Stern, KHR
  20. Gerhard Klima-Titze, SMZ-Süd
  21. Claudia Chlebecek, AKH Schule
  22. Christine Pumhösel,freiberufl.DGKS
  23. Agnes Pölzl, KHR
  24. Hubert Streif, Schule SZB
  25. Antonia, Sieber | Schule SZX
  26. Ursula Bibars, KHR
  27. Claudiu Suditu, Haus St. Barbara
  28. Mag. Cornelia Kures, Campus Rudolfinerhaus
  29. Elisabeth Altmann-Wagner, KFJ
  30. Beate Krassnig,FBA
  31. Karl Lüftl, SMZ
  32. Roswitha, Musil, SZX|Schule
  33. Andrea Gruber, SZX - Schule
  34. Günter Kaltenbrunner, HABIT
  35. Franz HAUER, KHR, 1. Med. Abtlg.
  36. Michaela Bilir, Schule AKH
  37. Manuela Aigner, Schule AKH
  38. Friederike Doppelhofer, Schule SZX
  39. Armin Fischer | SZB Schuler
  40. Michaela Endemann @Medtermine
  41. Marika Imre, HB
  42. Edeltraud Scharinger, Schule SZX
  43. Sandra Schmolek, PH St. Sebastian
  44. Nicole Schreiweis, BHB Wien
  45. Sylvia Schreiweis, Univ. Klinikum Tulln
  46. Lisa Brunhuber, SMZ Süd
  47. Ingrid Glaser, SZX-Schule

Anmeldung Session[Bearbeiten]

  • Melden Sie eine Session an: Sie sind es, die durch ihre Beiträge das Carecamp Vienna gestalten!
  • Der Sessioninhalt soll aus einer Kurzbeschreibung (maximal 2 Zeilen) klar hervorgehen!
    • Jede Session dauert 45 Minuten: ca. 15 Minuten Vortrag und 30 Minuten Diskussion
    • Eine Session besteht aus einem oder mehrere Vortragende/n und bis zu 25 Personen, welche alle über das vorgetragene Thema reden.
    • Es wird insgesamt 5 Sessionblöcke geben, dabei werden 3 Beiträge parallel stattfinden.
    • Die Anzahl der Sessions ist somit auf 15 begrenzt: Sollten mehr Sessions angemeldet werden, findet eine Abstimmung statt.
    • Die Veranstaltungsräume sind mit PC, Beamer, Tafel und Flip Chart ausgestattet.


Ich halte eine Session zum Thema:

  1. Freiberuflichkeit in der Gesundheits- und Krankenpflege (G. Wiederkehr)
  2. Affektresonanztraining (ART)an der Schule SZB (G. Schoßmaier)
  3. Airdesign mit ätherischen Ölen zur Steigerung der Konzentration & Lernförderung (G. Klima-Titze)
  4. Therapeutic Touch für PatientInnen, Projekt KHR (U. Bibars)
  5. Sicherer Transport von IntensivpatientInnen (S. Fazekas-Kleinrath, KFJ)
  6. Barrierefreie Pflege (R. Musil, SZX)
  7. Arbeitsanleitungen im OP als Instrument der Praxisanleitung (M. Eidler, KHR)
  8. "Wenn das Lebensende dem Lebensanfang vorausgeht" - der Umgang von Pflegepersonen mit stiller Geburt (L. Brunhuber, SMZ Süd)

Organisation der Veranstaltung: Sabine Emsenhuber, Markus Gaggl, Elisabeth Potzmann,