Enterprise Social Business Barcamp 2014 Freitag

Sessionplan Freitag, 3. OktoberBearbeiten

Das Programm entsteht während der Begrüßung und wird dann hier eingetragen.

Alle Sessions sind 45 Minuten lang (15 Minuten Pause für Auf-/Umbau, Raumwechsel).


CC_room_plan_web.jpg


 Uhrzeit

 Saal 1

 Saal 2

 Saal 3 -- Social Business Liunge

 09:00-09:30

Einlass und Frühstück

 09:30-11:30

Begrüßung, Vorstellungsrunde & Programmerstellung

 11:45-12:30

---

Tools, Tools, Tools

---

 12:30-13:15

Mittagspause/Socialising

 13:15-14:00

---

Unternehmenskultur

---

 14:15-15:00

---

Wie steigere ich das User-Engagement

ÖNORM A1080 vs. Gender | Reden wir übers Schreiben

 15:15-16:00

Katzenyammer & FAQ zu Yammer

Wie kann man das Management dazu bringen, regelmäßig zu bloggen.

Mitschrift von Karin Wögerer:

  • Überlegen: Muss es unbedingt ein geschriebener Blog sein (ist zeitintensiv)? Alternativen: Foto- oder Video-Blog
  • Ebenfalls möglich: Interview mit Management (Podcast Interview)
  • Wichtig: „Insider-Infos“ preisgeben und keine PR-Blogs schreiben
  • Geht um journalistische Kompetenzen, nicht um die Technik!
    • Redaktionsplan mit Ausgaben
    • Gibt zum Beispiel den Blog „Ausgabe der Woche“ – hat dadurch Zeitdruck und macht deshalb regelmäßig etwas
    • Inhalt: Hinter den Kulissen – Authentizität!!!
    • Bei Content-Planung auch in Kategorien denken (wie bei einer Zeitung: Politik, Sport, Kultur, Witz der Woche,…)
    • Buntes Content-Spektrum bieten, sonst wirkt es wie „Pflichtübung“
  • Möglichkeit: Personen gegeneinander ausspielen: CIO hat mehr Likes als CFO
  • Benötigt „Chef vom Dienst“ – Aufgabe: Artikel in regelmäßigen Abständen von Leuten abholenMuss immer andere Person sein: ist ein mühsamer Job und die Person wird sonst wahnsinnig
  • Gespräch mit Management suchen: Braucht der Manager eine Starthilfe? Kommt er alleine zu Inhalten? Frage stellen: Welche Blogs / elektronische Medien lesen Sie?
  • Idee für Blog-Inhalte: Kalendarium
    • Zum Beispiel am Tag des Betons etwas dazu schreiben
    • Oder: heute sind wir 90 Tage unfallfrei….
  • Weitere Idee: Reisetagebuch – Was macht ein Manager den ganzen Tag?
  • Wichtig: Abwechslung vorschreiben!
  • Einschulung für Management: One-to-one, eventuell mit Sekretärin
  • Kann auch eine „Kreativsession“ zu Beginn machen: Über was können wir schreiben?
  • Wichtig auch: Auslöser/Trigger finden, die Blog-Beitrag aulösen.
  • Buchtipp: „The Huffington Post Complete Guide to Blogging”
  • Manager kann Text auch als Word-Dokument schicken, wird dann in Blog gegossen – geht um Inhalt, nicht um Form!
  • Zeit-Faktor: Blog-Beitrag muss nicht umfangreich sein, geht darum, eine persönl. Meinung zu haben/personl. Einblick zu geben
  • Wert: Leading in der Meinung („Thought-Leader“)
    • Management ist in der entsprechenden Position um Dinge zu lenken, nun will man dazu wahrscheinlich auch was sage
    • Leadership zeigen!
  • Ungefährer Zeitaufwand: am Tag 10 Minuten, in der Woche eine halbe Stunde
  • Sollte zumindest einmal im Monat bloggen


---

 16:15-17:00

---

Benutzerakzeptanz durch Management

Enterprise Social Business Unterstützung für Projekte

 17:05-18:00

Feedbackrunde & offizielles Barcamp-Ende