Femcamp

Aus barcamp.at
Wechseln zu: Navigation, Suche

FemCamp Wien, 16. März 2013

Soziale Medien wie Twitter, Facebook oder Google+ ermöglichen News, Kommentare und Meinungen zu streuen und auszutauschen. Auch wenn die österreichische Twitter-Gemeinde mit etwas mehr als 50.000 aktiven Accounts relativ klein ist (vgl. http://socialmediaradar.at/twitter.php), zeichnet sich doch das Potenzial zur Bildung einflussreicher Netzwerke ab - etwa in der journalistischen und politischen Community. Einer vielbeachteten Twitter-Studie http://www.univie.ac.at/twitterpolitik/ zufolge werden rund 2/3 der einflussreichsten Twitter-Accounts von Männern bespielt.


Im Rahmen des FemCamp wollen wir uns mit dieser Entwicklung auseinandersetzen, zugrunde liegende Mechanismen analysieren und besprechen, Maßnahmen überlegen, um die Präsenz von Frauen* in Social Media zu erhöhen, Ideen wie #fff ("Female Follow Friday") diskutieren, Positionen zu Diskriminierung und Sexismus austauschen, Geekgirlism treiben und was immer uns sonst noch einfällt.



Ich komme

Ich brauche Kinderbetreuung (gratis)

Ich komme vielleicht

Vorschläge / Ideen für Sessions

Vorläufiges Orgateam

Sessionplan

Powered by